1. Besuch in Italien, Sardinien : http://www.iisbeccaria.it/

    Besuch: 18. - 22. Januar 2016

    Frau Baumgärtner und Frau Huber reisten zum ersten Treffen des Erasmus+ Projektes nach Sardinien/ Italien.
    Dort wurde die Schule IIS CESARE BECCARIA (Universität/ Hochschule) besucht. Zu dieser Schule gehören mehrere Einrichtungen in verschiedenen Orten.
    Die Projektaufgabe für Italien ist das Erstellen eines Logos (für Firmen….) sowie das Handling mit verschiedenen Internetplattformen, dies immer weiter zu entwickeln und den Partnerländer zu vermitteln. Umgesetzt haben die Studenten dies, indem sie das Projektlogo entwarfen, die Plattform E- Twinning für das Projekt anlegten und weiterhin pflegen werden.
    Bei diesem ersten Treffen aller Teilnehmer war natürlich das persönliche Kennenlernen und das Vorstellen der jeweils eigenen Schulen sehr wichtig. Es waren herzliche Momente in einer wunderschönen Umgebung und der Beginn des europäischen Gedankens...

    Hier sehen Sie das Resultat der Projektaufgabe: Unser Logo!


               

 

  1. Besuch in Estland: http://www.roosikool.polva.ee/
    Besuch: 11. - 16. April 2016

    Zum zweiten Treffen nach Estland reisten Frau Pertl- Wulf, Frau Baumgärtner mit den Schülern D. Kornexl(BSIK) und A.Ildiz (AKB).
    In Estland haben wir die Roosi Kool besucht. Diese Schule ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit geistiger und körperlicher Behinderung. Zudem besuchten wir verschiedene Einrichtungen, die mit der Schule zusammenarbeiten. Z.B. ein kleines Dorf ausschließlich für Menschen mit Behinderung und den Schülerfirmenladen, der vor vielen Jahren aus einer Vitrinenecke in einer Einkaufspassage entstanden ist. Estland und Deutschland haben in diesem Projekt den Auftrag der Inklusion. So stellte Frau Baumgärtner das Portfolio zum Thema Schullädele der Astrid Lindgren Schule vor. Fast alle Klassen unserer Schule haben hierzu aktiv mitgearbeitet, indem sie Produkte hergestellt und sich am gemeinsamen Verkauf beteiligten. Außerdem stellte Frau Pertl- Wulf das Projekt Bienenkastenherstellung vor.
    Die Schüler Abdullah und Dominique hatten ebenso Aufgaben zu erfüllen und brachten sich ein, indem sie sich vollkommen in die Erwachsenengruppe integrierten und auch Präsentationen unterstützen. Hier sei auch mitgeteilt, dass sich die Jungs auf vollkommen fremden Gebieten bewegen mussten, sei es im Flughafen, in den fremden Städten und den drei unterschiedlichen Hotels, sowohl sich mit vollkommen fremden Personen 1 Woche lang zu arrangieren und die jeweiligen fremden Sprachen zu akzeptieren und einen Weg der Kommunikation immer gefunden haben. Dabei war es auch hilfreich Alltagsgesten zu verwenden, die für jede Person verständlich sind. Das beste Beispiel dafür erbrachte Frau Baumgärtner, als sich die Gruppe etwas verlaufen hatte auf der Suche zu einem Sängerstadion. Wie frägt man estnisch,“ wo ist das Sängerstadion“, wenn man diese Sprache nicht kann? Ganz easy, man singt „lalala“ und zeigt die Form des gesuchten Objektes und schon klappte es wunderbar. Die Antwort war „ dag, dag und ein Handzeichen der Richtung“ Also müsste dag heißen, da runter oder so was. Auf jeden Fall klappte auf diese Art irgendwie alles. Spaß war nicht zu vermeiden!
    Das Ziel Estlands und Deutschlands ist es unsere Schülerinnen und Schüler in der Gesellschaft ins Alltagsleben zu rücken bzw. Teil der Gesellschaft“ zu werden.
    Außerdem erachten wir es als wichtig den europäischen Gedanken zu leben.

    Dokumente:
    Portfolio
    Bericht zur Inklusion
    Bericht zur Erstellung von Bienenkästen
    Bericht zum Besuch in Estland in der Kehler Zeitung (29.4.2016)
    Tagebuchbericht von Frau Pertl-Wulf zum Besuch in Estland
    Rückblickbericht von Frau Baumgärtner

    Gesamtportfolio
    Das bunte E - The Colorful E




  2. Besuch in der Türkei: http://mersinbeleniilkokulu.meb.k12.tr/
    Besuch: 03. – 07. 10.2016
    Aufgrund der politischen Situation reisten wir nicht in die Türkei. Hier unser Beitrag .


  3. Besuch in Rumänien:  Colegiul Tehnic "Anghel Saligny", Rosiorii de Vede, Rumänien - www.colegiulsaligny.ro
    06.02. - 11.02.2017
    Hier unser Beitrag  .

  4. Besuch in Deutschland: 27.03. - 31.03.2017
    Unsere Partnerschulen besuchten unsere Schule in Hesselhurst


 

Zeitungsartikel ( OT) vom Besuch in der Hansjakob - Schule in Offenburg   am 29.03.2017

Zeitungsartikel (Kehler Zeitung) vom Besuch der Erasmus KollegInnen in der Astrid Lindgren Schule  am 31.03.2017

 

6. Unser Besuch in Portugal: 08.05. - 13.05.2017
    Agrupamento de Escolas de Albufeira Poente, Portugal, Albufeira,  www.alpoente.org


            

 

    Unser gesamtes Erasmus+ Team in Portugal
  

 

 

 

   
© Astrid-Lindgren-Schule - Mürelweg 3 - 77731 Willstätt-Heselhurst